impressum

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Allgemeines
(1) Anmeldung
1. Die Anmeldung zu Veranstaltungen der EFPE® muss schriftlich und zwar per Post, Fax oder E-Mail erfolgen.
2. Die Teilnehmer sollen sich frühzeitig anmelden, da alle Veranstaltungen begrenzte Teilnehmerzahlen haben. Maßgebend für die Einreihung der Anmeldungen ist der Eingang der Anmeldung bei EFPE®. Eine Reservierung durch telefonische Anfragen ist nicht möglich.
3. Als Anmeldebestätigung gilt das Rechnungsschreiben, das der Teilnehmer bis spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhält. EFPE® übernimmt keine Haftung für die Weiterleitung von Wegbeschreibungen, Änderung von Kurszeiten und Kursorten. Dies gilt insbesondere, wenn Anmelder und Teilnehmer nicht identisch sind.
(2) Urheberrecht
Die Aushändigung der Kursunterlagen erfolgt bei Beginn der Ausbildung. Die Teilnehmer werden darauf hingewiesen, dass das Urheberrecht aller Unterlagen und Veröffentlichungen bei EFPE® liegt.
1. Vervielfältigung, Veränderung und Weitergabe dieser Dokumente ist nur mit schriftlicher Genehmigung der EFPE® erlaubt.
2. Alle Teilnehmer geben durch ihre Unterschrift bei der Anmeldung Ihr Einverständnis, dass Foto-, Film- oder Videoaufnahmen während der Ausbildung gemacht und veröffentlicht werden dürfen und erklären zugleich ihren Verzicht auf jegliche eigene Ansprüche aus diesen Aufnahmen.
(3) Änderungen des Programms
EFPE® behält sicht das ausdrückliche Recht vor, Veranstaltungen aus wichtigem Grund ersatzlos zu streichen oder das Programm zu ändern. Die Teilnehmer werden unverzüglich hiervon in Kenntnis gesetzt. Die Kursgebühren werden gutgeschrieben, jedoch nicht ausbezahlt.
(4) Mit seiner Unterschrift verpflichtet sich der Teilnehmer ausnahmslos, nicht ohne abgeschlossene Prüfung die Systeme der EFPE® zu unterrichten. Bei Verstoß erfolgt automatisch und ausnahmslos eine Unterrichtsperre von einem Jahr.

§2 Gebühren
(1) Kursgebühren
1. Die Kursgebühren müssen 10 Tage vor Ausbildungsbeginn beglichen sein. Darin enthalten sind die Kosten für Unterlagen, Urkunde und Prüfung. Sollten die Kursgebühren 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn nicht bezahlt sein, ist eine Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung der EFPE® ausgeschlossen. Maßgeblich für diesen Zeitpunkt ist die Wertstellung auf dem Konto der EFPE®
2. Ratenzahlungen werden nur dann zugelassen, wenn ein Ausnahmefall vorliegt. Hierfür ist eine schriftliche Vereinbarung mit EFPE® - Geschäftsleitung oder bevollmächtigten Vertretern erforderlich. Für Ratenzahlung wird eine zusätzliche Gebühr von 28 CHF (23.80 €) erhoben.
(2) Gebühren für Nachprüfung/Zusatzprüfung
1. Jede Nachprüfung kostenpflichtig.
2. Bei Versäumen des regulären Prüfungstermins ist die Nachprüfung ebenfalls immer kostenpflichtig.

§3 Rücktritt
Für den Rücktritt von jeglichen Veranstaltungen der EFPE®, der schriftlich per Einschreiben (nicht Einwurfeinschreiben), Telefax oder E-Mail zu erfolgen hat, gilt folgendes:
(1) Bis 28 Tage vor Ausbildungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 28 CHF (23.80 €) erhoben.
(2) 27 bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist eine Kursgebühr von 30% zu entrichten.
(3) 10 bis 1 Tag vor Beginn (erstem Tag) der Veranstaltung sind 50% der Kursgebühren zu entrichten.
(4) Nach Beginn der Veranstaltung ist kein Rücktritt mehr möglich, die Kursgebühr wird in voller Höhe fällig und kann angerechnet werden.
(5) Im Falle einer Erkrankung oder Schwangerschaft, die eine Teilnahme verhindern, ist die EFPE® unverzüglich schriftlich per Einschreiben (nicht Einwurfeinschreiben), Telefax oder E-Mail zu unterrichten. Gegen Vorlage eines ärztlichen Attestes, welches die Unmöglichkeit, die Ausbildung durchzuführen, bestätigt, wird die Kursgebühr, abzüglich 28 CHF (23.80 €) Bearbeitungsgebühr, anteilig für Unterrichtstage, an denen krankheitsbedingt keine Ausbildung wahrgenommen werden konnte, gutgeschrieben. Der Teilnehmer erhält die Möglichkeit, die fehlenden Ausbildungstage, für die eine Gutschrift erfolgte, zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. Sollte keine Einigung über den Termin und Ort der Nachholung binnen eines Jahres nach Krankmeldung und trotz bestehender Genesung, erfolgen und die Gründe hierfür von dem Teilnehmer zu vertreten sein, verfällt die Gutschrift zugunsten EFPE® und das Recht auf Nachholung.

§4 Haftung
Die Haftung für Personen und Sachschäden bei Veranstaltungen und Ausbildung der EFPE® wird im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten ausgeschlossen. Die Teilnahme an Ausbildungen und Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. EFPE® weist vorsorglich darauf hin, dass der Teilnehmer sich in jedem Fall gegen das Risiko von Sportverletzungen und Unfällen ausreichend selbst versichern sollte.

§5 Vertragsstrafe
Verletzt ein Teilnehmer schuldhaft die in § 1 (2) 1. und (4) ) vereinbarten Verpflichtungen so hat dieser an EFPE® für jeden Fall der Zuwiderhandlung eine Vertragsstrafe von 10% der Rechnungssumme, höchstens aber 1440 CHF (1000 €) zu zahlen. Das Recht von EFPE® Unterlassung zu begehren, sowie weitergehende Schadensersatzansprüche bleiben unberührt.

§6 Gültigkeit
Sollte sich eine diese Bestimmungen als unwirksam erweisen, so bleiben die anderen hiervon unberührt. Mündliche Nebenabreden sind nicht möglich und unwirksam; es gelten immer und ausschließlich diese AGBs.
Gerichsstand ist Sarnen